Wie man einen Badezimmerhahn wählt?

Wir bringen Wasserhähne zu sauberem Wasser

Wie einfach es zu Sowjetzeiten war, als es in jedem Haus fast identische Zwei-Ventil-Wannenmischer gab. Lassen Sie sie häufig reparieren und unterscheiden sich nicht in exquisitem Design, haben aber nicht das Mehl der Wahl beim Kauf generiert.

Heute ist die Situation anders. Nicht nur, dass die Auswahl an Sanitärprodukten riesig ist, sondern auch, dass Produktmodifikationen immer mehr zunehmen. Daher die Frage wie man den besten Badezimmerhahn wählt wird unwissentlich relevant und sehr schwierig.

Beim Kauf müssen Sie viele Nuancen berücksichtigen: vom Installationsort bis zum Hersteller. Lassen Sie uns versuchen, eine kompetente Strategie für die Auswahl eines Wasserhahns zu entwickeln, um nicht nur das beste Exemplar zu wählen, sondern das sich ideal für Ihr Badezimmer eignet. Beantworten Sie dazu konsequent die Fragen:

  • Mixerzuordnung;
  • Ort und Art der Installation;
  • Art der Anpassung;
  • Ausguss ansehen;
  • Material;
  • Preis und Hersteller;
  • Farbe und Design.

Arten von Badarmaturen: die Feinheiten der Wahl

Im Badezimmer können viele Mischer installiert werden:

  • zum Duschen;
  • für das Waschbecken;
  • für das Bad selbst;
  • für ein Bidet, wenn das Bad kombiniert wird.

Jeder Typ hat seine eigenen spezifischen Merkmale, die bei der Auswahl berücksichtigt werden sollten. In der Dusche und es kann sich um eine Kabine, eine Box oder nur um ein Paneel handeln, meistens ist der Mixer im Kit enthalten. Wenn nicht, dann sollten Sie beim Kauf die Kompaktversion bevorzugen oder eine spezielle Modifikation ohne Ausguss kaufen, damit bei laufendem System Wasser direkt in den Duschkopf fließt.

Für Spülen Zunehmend werden europäische Mischer gewählt, deren Modell das Vorhandensein eines speziellen Bodenventils zur Einstellung des Öffnens / Schließens des Abflusses voraussetzt. Die Installation eines solchen Mischers erfolgt entweder an der Wand oder am Spülbecken selbst, je nach Art der Installation der Rohrleitungen.

Apropos Mixer für badezimmerIn der Regel sind dies Produkte, die dazu dienen, das Wasser nach Wahl des Benutzers auf eine Dusche oder einen Wasserhahn abzustimmen und zu verteilen. Solche Geräte werden in einer breiten Palette vorgestellt und ermöglichen es Ihnen, die anspruchsvollsten Anforderungen der Kunden zu erfüllen.

Separat erwähnen wir den Universalmischer, der dazu dienen kann, das Waschbecken oder das Bad selbst mit Wasser zu versorgen. Der sowjetische Name eines solchen Mischers - "Gans" - Es hat ihn dank der länglichen Form des Auslaufs. Die Ausrüstung selbst ist oberhalb des Badezimmers, aber neben dem Waschbecken installiert, und der Auslauf wird von einem Sanitärartikel zum nächsten gewechselt. Jetzt werden solche Konstruktionen seltener, da sie nicht die ansehnlichste Konstruktion sind und aufgrund des raschen Verschleißes der Gummidichtung auch systematische Reparaturen erfordern.


Mixer-Installation: „Sie müssen die Orte kennen“

Insgesamt zur Verfügung gestellt drei Arten der Installation Badmischer. Traditionell (Befestigung an der Wand) und modern (an der Seite der Badewanne oder am Boden). Wenn bei der Wandmontage alles relativ klar ist, müssen die beiden anderen Typen erklärt werden.

Mixer-Installation an der Seite des Bades Dies ist nur bei Löchern möglich, die der Sanitärhersteller dafür vorbereitet hat. Das heißt, diese Methode ist für Gusseisen-Varianten definitiv nicht akzeptabel, sie ist jedoch in Acrylbädern sehr verbreitet und wird häufig in Stahlprodukten verwendet. Der Installationsort wird ausschließlich durch die Ausführung der Rohrleitungen bestimmt.

Bodenmischer - Selten gefundene Option, deren Installation auf speziellen Gestellen oder Podesten durchgeführt wird. Sie sind teuer, sehen aber sehr stilvoll aus - wo es angebracht ist. In den üblichen Badezimmern einer Standardwohnung sorgen sie eher für ein Lächeln.


Die meisten hergestellten Wasserhähne sind für die Montage an der Wand vorgesehen, wenn die Installation direkt an den Rohren von heißem und kaltem Wasser durchgeführt wird. Diese Methode zeichnet sich durch Zuverlässigkeit, Reparatur- und Wartungsfreundlichkeit sowie Vielseitigkeit aus, da sie nicht von der Art der Installation und anderen Aspekten abhängt.

Die Wahl der Badarmatur auf die Funktionalität

Dies ist vielleicht der wichtigste aller Punkte, da er die Verwendbarkeit des Geräts, seine Ästhetik und seine Entsprechung zu verschiedenen Designstilen bestimmt. Die Funktionalität der Mischer ist in vier Typen unterteilt.:

  • Zweiventil oder Doppelhebel;
  • Einhandgreifer (Einhebel oder "Einhand");
  • Thermostat;
  • Sensorisch.

Zwei Ventilhähne - die klassische Version, deren Design ein Paar unabhängiger Elemente enthält - Ventile oder Hebel, die für die Zufuhr und Einstellung des Drucks von heißem und kaltem Wasser verantwortlich sind. Sie sind nicht sehr wirtschaftlich, da sie Zeit zum Einstellen der erforderlichen Temperatur benötigen und es nicht ermöglichen, die Durchflussrate schnell einzustellen. Darüber hinaus unterliegen Zweiventilmischer aufgrund einer schnell abgenutzten Dichtung häufigen Reparaturen. Wenn nach dem Stil des Badezimmers die klassische Version des Wasserhahns gefragt ist, sollten Sie sich die Analoga ansehen - Zwei-Hebel-Lösungen.

Sie unterscheiden sich von Ventilmodifikationen darin, dass die Einstellung des Wassers nicht durch mehrmaliges Scrollen des Ventils um seine Achse erfolgt, sondern durch Ändern des Drehwinkels des Griffs um 90 oder 180 Grad. Anstelle eines dichtenden Gummiventils werden keramische Lochbleche in die Konstruktion eingebaut, die sich durch eine lange Lebensdauer ohne Beschädigung und Verschleiß auszeichnen. Trotzdem sinkt die Nachfrage nach solchen Mischern ebenso wie nach Zweiventilmischern ständig. Die Käufer entfernen sich von den Klassikern und bevorzugen innovative Ansätze bei der Gestaltung von Mischern.

Einzelaufnahme oder Einhebelmischer - Die beliebtesten Optionen für heute. Ihr Hauptunterscheidungsmerkmal ist das Vorhandensein eines Knopfes, mit dem Sie nach dem Prinzip eines horizontalen Joysticks die Temperatur und Intensität des Wasserflusses einstellen können. Sie sind einfach zu bedienen und eignen sich auch für Kinder, denen es sehr schwer fällt, das Wasser durch Drehen der Ventile abzustimmen.


Tolle Badezimmerlösung - thermostatische Mischer. Mit ihrem Gerät können Sie alle wichtigen Parameter für die Wasseraufbereitung konfigurieren, die bei jedem nachfolgenden Einschluss von Wasser unverändert bleiben. Die ideale Lösung, um Benutzer vor der Instabilität des Wasserversorgungssystems zu schützen. Käufer freuen sich: "Thermomixer - wie ein cooles Auslandsauto, gereist - und unser Zhiguli ist schon wieder zurückhaltend ...

Wasserhähne antippen haben grundsätzlich keinen griff - die einbindung bietet sensible sensoren. Das Wasser schaltet sich ein, wenn die Hand an den Wasserhahn gebracht wird, und schaltet sich von selbst aus, wenn die Person mit dem Waschen aufhört. Die Produkte werden mit Netzstrom oder Batterien betrieben, verbrauchen jedoch wenig Energie und gelten daher als sehr sparsam. Darüber hinaus stellen Benutzer einen weiteren Vorteil fest: "Damit sich Kinder nicht an Wasserregler gewöhnen ..."

Wasserfall im Badezimmer: Arten von Wasserhähnen auf die Art der Tülle

Der Gänsekneter wurde bereits im Artikel erwähnt, daher werden wir nicht auf dieses Modell zurückkommen, sondern zwei weitere Optionen in Betracht ziehen: einen verkürzten Auslauf und eine kaskadenartige Ausrüstung.

Verkürzter Auslauf - das bekannteste und bequemste Design für die Verwendung im Bad. Der Auslaufmischer ist nicht besonders für die Höhe der Seite geeignet, eignet sich jedoch zum Händewaschen und Waschen. Bei Bedarf können Sie sogar Ihre Haare darunter waschen.


Kaskadenmischer - Eine ungewöhnliche Wahl für unsere Badezimmer, da die Produkte im Prinzip keinen Auslauf haben und das Wasser direkt aus dem Körper eines breiten Strahls fließt. Viele Kaskadenmischer erinnern an kleine Wasserfälle, aber Käufer bewerten ihre Verwendbarkeit mehrdeutig. Die Aufregung überwiegt jedoch: „Ich schaue auf den fallenden Wasserfall im Badezimmer - und nur ein Bastard des Vergnügens!»

Messing, Chrom oder Kunststoff: Was ist besser

Einerseits scheint es, dass bei der Auswahl eines Mischermaterials nicht der wichtigste Punkt ist. Da die Stärke des Gehäuses, seine Umweltverträglichkeit und seine Korrosionsbeständigkeit in diesem Moment entscheidend sind, sollten Sie wissen, was Sie im Geschäft bevorzugen. Meist bieten Hersteller Lösungen von:

  • Messing;
  • Chrom;
  • Kunststoff.

Der erste und führende Platz in diesen Top Drei ist natürlich Messing, weil dieses Material alle grundlegenden Anforderungen für Sanitärarmaturen erfüllt. Auf dem zweiten Platz - Chrom mit guter Festigkeit und hygienischen Indikatoren und Kunststoff kann nur geringe Kosten und Korrosionsbeständigkeit bieten.

Alle anderen Aspekte der Wahl: Hersteller, Farbe und Design bleiben dem Benutzer überlassen. Die Bewertung der besten Wasserhähne für Bäder hilft bei der Bestimmung des ersten Punktes, und die übrigen Parameter werden ausschließlich auf individueller Basis ausgewählt.

Loading...