12 beste Brillen und Virtual-Reality-Helme

Rating 2019: Die beste Virtual-Reality-Brille nach Meinung von Experten und Anwendern

Die Welt der neuen Technologien wird ständig erweitert und aktualisiert. Und wenn Sie zum Beispiel niemanden mit einem 3D-Bild überraschen, ist das Eintauchen in ein virtuelles Panorama-Video eine völlig andere Empfindung, ein völlig anderer Eindruck und eine andere Wahrnehmung. Die ersten bescheidenen Erfolge der virtuellen Realität reichen bis in die neunzigsten Jahre des letzten Jahrhunderts zurück, und jetzt können wir den Boom innovativer VR-Geräte getrost bezeichnen. Moderne Brillen und Helme der virtuellen Realität, die den allgemeinen Namen VR-Headset erhielten, sorgen für ein besseres, helleres und klareres Bild und sind vor allem zugänglicher geworden. Jetzt kann sich jeder, der ein Smartphone besitzt, sogar eine kostengünstige Version eines VR-Headsets leisten und erhält einen Flug in die virtuelle Welt. In diesem Artikel werden VR-Gadgets für jede Brieftasche ausgewählt und ihre Bewertung basiert auf Benutzer- und Expertenbewertungen.

Ranking der besten Punkte und Helme der virtuellen Realität 2018 - Anfang 2019

KategoriePlatzierenNameBewertungPreis
Die besten billigen Brillen und Helme der virtuellen Realität1HOMIDO Grab9.7 / 101 790
2HIPER VRP9.6 / 101 790
3Google Cardboard 2.09.0 / 10500
Die besten Brillen und Helme der virtuellen Realität für Smartphones1Zeiss VR ONE Plus9.8 / 104 990
2HOMIDO V19.7 / 103 990
3Samsung Gear VR (SM-R325)9.6 / 107 990
4Fibrum pro9.2 / 104 999
Die besten VR-Brillen und Helme für den Anschluss an einen Computer1Oculus Rift CV19.9 / 1036 000
2HTC Vive9.8 / 1048 940
3HP Windows Mixed Reality-Headset9.5 / 1029 500
Die besten Virtual-Reality-Helme für Spielekonsolen1Sony Playstation VR9.8 / 1023 990
Die beste in sich geschlossene Virtual-Reality-Brille1Oculus Go - 64 GB10 / 1024 600

Die besten billigen Brillen und Helme der virtuellen Realität

HOMIDO Grab
1 790

Ein sehr interessantes Modell der französischen Firma Homido eröffnet unser Rating aus der Position der besten günstigen VR-Brille. Das erste, was Sie über das von Google Cardboard zertifizierte Headset Grab wissen müssen. Und das bedeutet Kompatibilität mit einer Vielzahl von Anwendungen, die für dasselbe Ökosystem erstellt wurden.

Das optische Gerät ist für die Anzeige von Panoramen und 360 ° -Videos, 3D-Filmen und Spielen in virtueller Realität ausgelegt. Das Montagesystem am Kopf ist nicht vorgesehen, ebenso wie die Einstellung der Position der Linsen, und die Funktionen der Interaktion mit Anwendungen sind auf einen einzelnen Aktivitätsknopf (Magnetometer) beschränkt. Diese Einfachheit ist jedoch keine Laune des Herstellers, sondern eine Grundvoraussetzung, um ein Zertifikat von Google zu erhalten.

Glücklicherweise muss der Koffer nicht unbedingt aus Pappe sein, wie beim berühmten Prototyp. Hier ist es aus hochwertigem Kunststoff, in einem prägnanten und recht stilvollen Design gefertigt. Verfügbar in 6 Farboptionen.

Hauptvorteile:
  • Keine Verkabelung;
  • Unterstützung für Smartphones mit einem Bildschirm von 4,5 bis 5,7 Zoll mit Android, iOS mit einem Gyroskop und einem Beschleunigungsmesser;
  • Hochwertiges Bild, weiter Betrachtungswinkel von 100 °;
  • Die optimale Bildschirmauflösung - 1440r, komfortabel - 1080r, minimal - 720r;
  • Kompakt und leicht - 240 g
Nachteile:
  • Einfachste Funktionalität;
  • Die Augen werden schnell müde.
9.7 / 10
Bewertung
Bewertungen
Interessante VR-Brille - hochwertige Materialien, gute Linsen, geringes Gewicht. Halten Sie bequem mit einer Hand. Das Gesichtsband ist leicht fest, aber gummiartig. Es ist also nicht kritisch. Ihr Geld ist es wert, aber die Budgetpunkte lügen nicht herum.
HIPER VRP
1 790

Viele Anwender, die zum ersten Mal mit der VR-Technologie vertraut sind, beginnen mit Budgetpunkten für Smartphones. Dies ist sehr vernünftig, insbesondere wenn sich herausstellt, dass das Headset von sehr anständiger Qualität ist und aus materieller Sicht keine Lücke in Ihrem persönlichen oder familiären Budget verursacht. HIPER VRP gehört zu dieser Klasse.

Das Modell eignet sich für Smartphones mit einer Bildschirmdiagonale von 4,5 bis 6 Zoll unter Android, iOS, mit einem Gyroskop und einem Beschleunigungsmesser. Gilt als die beste Version für 5.5 Pixel Auflösung der Matrix von 1080p.

Das Design des Boxens ist stilvoll und ergonomisch. Die vordere Abdeckung ist faltbar, sichere Verriegelung. Die Linsen sind sehr gut - asphärisches Acryl mit einem Durchmesser von 42 mm. Unterstützte optische Einstellungen: Brennweite zum virtuellen Bildschirm.

Hauptvorteile:
  • Bequeme verstellbare Träger;
  • Weiche Kunstleder-Ohrpolster;
  • Betrachtungswinkel 90 °;
  • Erstellen einer virtuellen und erweiterten Realität (es gibt Ausschnitte für eine Smartphone-Videokamera);
  • Kostenloses Abonnement für Fibrum-Spiele für 30 Tage.
Nachteile:
  • Der Bausatz enthält keinen Joystick (ansonsten wäre der Preis anders).
  • Gewicht - 300 g (ohne Smartphone).
9.6 / 10
Bewertung
Bewertungen
Eine gute Brille der virtuellen Realität, wenn Sie keine übermäßigen Anforderungen an sie stellen. Mit den entsprechenden Inhalten und Funktionen des Telefons ist das Bild hell und saftig. Ich habe dafür einen günstigen Bluetooth-Controller bestellt.
Google Cardboard 2.0
500

Der erste Blick, der auf diese VR-Brille geworfen wird, für eine ignorante Person wird nur ein Lächeln und den Gedanken hervorrufen, dass sie ihn für Geld auflösen wollen, wenn auch kleine. Kann dieser Karton in die Welt der virtuellen Realität eintauchen? Und erst nachdem wir es versucht haben, wird uns klar, dass die virtuelle Welt wirklich erreichbar ist. Die Primitivität des Designs und der Materialien sowie das einfache Erscheinungsbild ermöglichten es, die Kosten für dieses Gerät zu minimieren. Dies ist ein Satz aus Pappe, zwei Kunststofflinsen und als Display wird jedes Android-Smartphone mit der vorinstallierten Anwendung Cardboard verwendet. Trotz der vielen Mängel sind diese VR-Brillen ideal für den Einstieg in die Virtualität. In Version 2.0 wurde die Ergonomie bereits verbessert, ein starker Klettverschluss wurde verwendet, Smartphones in verschiedenen Größen wurden unterstützt, und es gibt sogar einen Magnetknopf zur Steuerung und einen NFC-Tag zur automatischen Erkennung durch das Smartphone. Viele andere preisgünstige Geräte wurden nach dem Pappprinzip hergestellt, aber Google Cardboard bleibt ein Klassiker in diesem Segment.

Hauptvorteile:
  • niedrige Kosten;
  • Geeignet für verschiedene Smartphones;
  • einfache Montage.
Nachteile:
  • Kartonagen tragen;
  • Beschwerden bei der Verwendung;
  • fehlende Einstellung der Linsen;
  • Es besteht die Gefahr, dass Sie aus dem Smartphone fallen.
9.0 / 10
Bewertung
Bewertungen
Virtuelle Realität für einen Cent. Wer zum ersten Mal wissen will, dass ein solches Biest eine solche VR ist und nicht viel Geld dafür ausgibt, kauft einfach Google Cardboard und genießt es. Ja, diese Brille wird nicht lange leben, aber die Sensationen werden unvergesslich bleiben.

Die besten Brillen und Helme der virtuellen Realität für Smartphones

Zeiss VR ONE Plus
4 990

Ein wirklich cooles VR-Headset des bekannten deutschen Herstellers hochwertiger Optiken. Um in die virtuelle Realität einzutauchen, benötigen Sie ein Smartphone mit einem Gyroskop, einen Beschleunigungsmesser auf dem IOS (ab dem Iphone 6) oder ein Android-Gerät mit einer Anzeigegröße von 4,7 bis 5,5 Zoll. Es scheint, dass auch neue Modelle mit einem geänderten Formfaktor geeignet sind - Iphone X, Samsung S8, aber es ist besser, dies vorher zu überprüfen.

Bei der Zeiss VR ONE Plus-Brille fehlt die Funktion für die optischen Einstellungen. Das ist einfach nicht nötig. Die Verwendung von proprietären asphärischen High-End-Linsen macht die Anpassung des Pupillenabstands überflüssig (unterstützter Bereich 53-77 mm). Abnehmbare Pads aus kleinem porösem Atemschaum lassen sich nicht nur leicht waschen und beim Tragen ersetzen, sondern ermöglichen auch Brillenträgern die Verwendung des Headsets.

Hauptvorteile:
  • Erschwinglicher Preis vor dem Hintergrund einer wirklich hohen Qualität;
  • Betrachtungswinkel 100 °, transparent getönte Frontabdeckung und Pappwürfel zur Demonstration von Augmented Reality;
  • Verfügbar schließen Sie Kopfhörer, Ladegerät an (Adapter eingeschlossen);
  • Universalschale zur Befestigung von Smartphones (außer LG G4 und SONY XPERIA Z5);
  • Die Aussicht, eine Brille mit einem einzigartigen ZEISS VR ONE Connect-Zubehör mit 2 tragbaren Touch-Controllern nachzurüsten und Steam VR-Spiele über USB von einem PC auf ein Smartphone zu übertragen.
Nachteile:
  • 6-Zoll-Bildschirme werden nicht unterstützt.
  • Einige Spiele erfordern einen Joystick (nicht im Lieferumfang enthalten).
9.8 / 10
Bewertung
Bewertungen
Ich bin sehr zufrieden mit der Brille. Die Verarbeitungsqualität ist hervorragend, die Optik einfach super. Erleuchtet mit dem Kauf von Connect, aber bisher habe ich es nicht im Handel gesehen. Es wird gesagt, dass es bald erscheinen wird. Jetzt benutze ich mit einem einfachen billigen Joystick.
HOMIDO V1
3 990

Der Helm der französischen Entwickler überrascht angenehm mit einem reichhaltigen Bundle und guter Leistung. Der Körper besteht aus hochwertigem Kunststoff. Die Halter von zwei integrierten Linsen können je nach Sicht geändert werden. Mit einem stabilen Gummiband und einer weichen Schaumstoffpolsterung können Sie den Helm fest und bequem befestigen. Durch bequeme Lenkrollen ist die Einstellung eines Zwischenraums und Augenabstandes zulässig. Das Smartphone wird in den Plastikclip eingesetzt und hält das Mobilgerät fest in einer Größe von 4 bis 5,7 Zoll.

Hauptvorteile:
  • einstellbare Objektivfokussierung;
  • mechanische Einstellungen;
  • kompatibel mit Cardboard und seinen eigenen Softwareanwendungen;
  • Aufbewahrungskoffer;
  • austauschbare Schaumdüse,
  • 3 Paar Linsenhalter;
  • Allesfresser Smartphone und Betriebssystem;
  • angemessener Preis.
Nachteile:
  • einfaches Aussehen;
  • Fehlen von Navigationselementen, Sensoren und Tracking.
9.7 / 10
Bewertung
Bewertungen
Genug zuverlässiges Gerät. Das Smartphone bewegt sich auch unter Zittern nicht. Der Körper ist nicht dünn. Mit einem Satz mechanischer Räder können Sie die Punkte für sich und Ihre Sicht anpassen, auch wenn Sie weitsichtig oder kurzsichtig sind. Guter Virtual Reality Helm, empfehle ich.
Samsung Gear VR (SM-R325)
7 990

Brille der virtuellen Realität Gear VR von Samsung in seiner Klasse von der Konkurrenz in Ausrüstung und Ausrüstung. Das spezifische Modell ist mit einem Beschleunigungsmesser, einem Gyroskop und einem Näherungssensor ausgestattet. Das Ergebnis - das Bild wird optimiert und ausgerichtet, unabhängig davon, auf welcher Ebene die Bewegung stattfindet.

Verwalten Sie VR-Anwendungen bequem und komfortabel mit Hilfe eines drahtlosen Touch-Joysticks mit Auslöser. Zum Anschließen von Smartphones gibt es eine Reihe von Micro-USB- und USB-Typ-C-Adaptern.

Es scheint, ist nicht der Kategorieführer? Es gab jedoch noch einige Probleme. Der Hauptgrund dafür ist, dass das Headset ursprünglich für Samsungs Smartphones und proprietäre Anwendungen der Samsung Galaxy-Serie "geschärft" wurde. Oculus-Inhalte sind verfügbar, aber Sie müssen für wirklich lohnende Spiele bezahlen. Vielleicht ist es nicht kritisch, aber das Verlangen des Haushaltsbenutzers nach „Werbegeschenken“ ist unzerstörbar.

Hauptvorteile:
  • Stilvolles und praktisches Design;
  • Weiche Maske;
  • Fokuseinstellung verfügbar;
  • Guter Betrachtungswinkel - 101 °;
  • Unterstützung für die Oculus Rooms and Parties-Anwendung (virtuelle Party).
Nachteile:
  • Hoher Preis;
  • Die Objektive sind nicht schlecht, aber es kann besser sein (zumindest mit dem gleichen Zeiss).
9.6 / 10
Bewertung
Bewertungen
Ich habe für meinen S8 gekauft. Anfangs bin ich die ganze Zeit zu Spielen gefahren, jetzt seltener, aber in einem staubigen Schrank rollen meine Brillen nicht. Bei längerem Gebrauch erwärmt sich das Smartphone erheblich, Sie müssen eine Pause einlegen.
Fibrum pro
4 999

Inländische Entwickler - die Firma Fibrum - trugen ebenfalls zur Entwicklung der virtuellen Realität in Russland bei. Leichtes, vielseitiges VR-Headset für Smartphones mit einer Größe von 4 bis 6 Zoll. HD-Objektive sind so konzipiert, dass keine zusätzlichen Einstellungen und Anpassungen erforderlich sind. Ein imaginäres Bild von guter Qualität mit einem Betrachtungswinkel von 110 Grad kann von Menschen mit normalem Sehvermögen sowie von Menschen mit Myopie, Hyperopie und sogar von Menschen mit Astigmatismus beobachtet werden. Es ist möglich, zusätzliches Zubehör, Mäuse und Joysticks an das VR-Headset anzuschließen.

Hauptvorteile:
  • Gewicht - 100 Gramm;
  • breite Kompatibilität mit Smartphones;
  • zusätzliche Spiele und Anwendungen, die von Fibrum entwickelt wurden;
  • Betrachtungswinkel 110 °.
Nachteile:
  • Mangel an Sensoren und Verfolgung;
  • nicht sehr sicheres Smartphone;
  • sichtbare Ränder des Bildschirms.
9.2 / 10
Bewertung
Bewertungen
Gekauft für ein Kind. Für ihn ist dies eine neue, atemberaubende Welt. Natürlich ist das Gerät alles andere als ideal, aber für neue Eindrücke ist es das Beste. Preiswerte, leichte Virtual-Reality-Brille, die für fast jedes Smartphone geeignet ist. Eingefügt und abspielen. Das Kind freut sich sehr.

Die besten VR-Brillen und Helme für den Anschluss an einen Computer

Oculus Rift CV1
36.000 ((DK 1))

Mit Oculus Rift verbinden Gamer die begehrtesten Virtual-Reality-Brillen. Die Oculus-Familie umfasst drei Modelle, mit denen Sie die Grenze zwischen Realität und Virtualität wirklich verlieren. Das derzeit beste Modell Oculus Rift CV1 verfügt über einen hochwertigen OLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 1080 × 1200 pro Auge, einer maximalen Bildwiederholfrequenz von 90 Hz und einem Betrachtungswinkel von 100 °. Zusammen mit den eingebauten Sensoren und den Infrarot-Kopfpositionssensoren, die über HDMI mit einem Computer verbunden sind, erzeugt die VR-Brille ein unglaubliches dreidimensionales Bild. Infolgedessen tauchen Sie vollständig in die Virtualität ein, die das Gehirn bereits als Realität wahrnimmt. Der Hauptunterschied zwischen den Modellen Oculus Rift DK 1 und Oculus Rift DK 2 aus dem CV1 ist die Bildschirmauflösung mit den Merkmalen 640 x 720 dpi (für beide Augen) bzw. 960 x 1080 dpi (für jedes Auge).

Hauptvorteile:
  • Kunstfertigkeit;
  • zusätzliche Linsen zur Korrektur von Sehstörungen;
  • Matrixantwort 2-3 ms;
  • geringes Gewicht;
  • das Design.
Nachteile:
  • Nein.
9.9 / 10
Bewertung
Bewertungen
Ein unglaubliches Gefühl für die Realität in der Virtualität. Brillentragen ist angenehm, rockt nicht, verschmilzt mit dem Spiel in vollen Zügen. Die Bildqualität ist atemberaubend. Die beste Virtual-Reality-Brille, die ich je ausprobiert habe.
HTC Vive
48 940

Der HTC Vive Helm ist ein direkter Konkurrent des Oculus und das Produkt des Tandems von Valve Corporation und HTC. Das Gerät ist teurer, aber dies liegt an zusätzlichen Controllern und Sensoren, die im Weltraum nachgeführt werden. Die grafischen Eigenschaften sind identisch: 1200 * 1080 für jedes Auge und fps bei 90 Hz. Das eingebaute Gyroskop, der Beschleunigungsmesser und der Laser-Positionssensor ermöglichen es Ihnen, die Position des Kopfes mit einer Genauigkeit von 0,1 Grad zu verfolgen. Für die Bewegungen des Spielers ist ein separater Controller zuständig. Die eingebaute Frontkamera bietet eine zusätzliche Möglichkeit, mit VR-Brillen zu interagieren. Der Inhalt für HTC Vive wird nicht nur vom Computerspielentwickler Valve bereitgestellt, sondern auch in Zusammenarbeit mit Steam. Momentan hat der Virtual-Reality-Helm HTC Vive die besten Controller und das beste Tracking-System, aber aufgrund des fabelhaften Preises kann er in unserer Bewertung nicht den ersten Platz einnehmen.

Hauptvorteile:
  • einzigartige Controller für mehr Bewegungsfreiheit in der VR;
  • unübertroffenes Tracking-System;
  • reichlich verfügbare Software;
  • Kompatibilität mit allen Betriebssystemen.
Nachteile:
  • Preis
9.8 / 10
Bewertung
Bewertungen
Die Jungs aus Taiwan haben eine unglaubliche Sache geschaffen. Es lohnt sich natürlich, sich an den Preis des Helms und die Notwendigkeit eines leistungsstarken Spielecomputers zu erinnern, aber nach dem Testen dieser Brille habe ich meine Einstellung zur virtuellen Realität wirklich geändert.
HP Windows Mixed Reality-Headset
29 500

Der ehrenwerte dritte Platz in der Rangliste der Besten geht an einen Virtual-Reality-Helm von HP. Hergestellt aus hochwertigem Kunststoff (Linsen - organisches Glas), ausgestattet mit Infrarotsensoren, Positionsverfolgung im Weltraum, einem Beschleunigungsmesser, einem Gyroskop. Für das Bild sind 2 eigene LCD-Displays von 2,89 resolution verantwortlich, die jeweils eine Auflösung von 1440x1440 Pixel haben. Bildwiederholfrequenz - 90 Hz. FOV Betrachtungswinkel - 95 °. Das Gerät enthält 2 Microsoft-Controller. Die Bewertungen sind recht gut, aber immer noch nicht so gut wie zum Beispiel HTC Vive.

Bei ungewohnten Brillen kann der Helm schwer erscheinen. Und in der Tat sind 834 Gramm eine Menge. Dem Hersteller sei Dank löste er das Problem durch das weiche Kopfband und die gleichmäßige Gewichtsverteilung. Also mit dem Komfort einer vollständigen Bestellung. Einige Eigentümer beschweren sich über die geringen Möglichkeiten des WMR-Ökosystems. Aber wenn Sie schauen, stört es niemanden, alternative Inhalte (den gleichen Steam) zu verwenden.

Hauptvorteile:
  • Angemessener Preis;
  • Bequeme Passform auf dem Kopf;
  • Interaktion mit Windows 10;
  • USB 3.0-Anschluss, HDMI, Kopfhöreradapter 3,5 mm;
  • Garantie - 18 Monate.
Nachteile:
  • Zum Arbeiten benötigen die Controller Bluetooth auf dem Computer.
  • Bei Patienten mit nicht standardmäßiger IPD (Augenabstand) kann es zu Problemen kommen.
9.5 / 10
Bewertung
Bewertungen
Made Brillenqualität, bequem sitzen. Gute Nasenpackung. Einfacher Anschluss und sofortige Einrichtung. Es gibt Controller. Alles ist in Ordnung, brauchen nur einen ziemlich leistungsfähigen Computer.

Die besten Virtual-Reality-Helme für Spielekonsolen

Sony Playstation VR
23 990

Das Auftreten in unserer Playstation VR-Wertung ist auf die vom Hersteller angegebenen hervorragenden Eigenschaften zurückzuführen.Viele Anhänger der Sony PlayStation-Konsole der 4. Generation schätzen dieses Produkt, das mit einem 5-Zoll-LCD-Display mit einer Auflösung von 1920 * 1080 in beiden Augen und einem Betrachtungswinkel von 100 Grad ausgestattet ist, sehr. Bei der Update-Frequenz übertrifft Sony die meisten Mitbewerber mit einem Parameter von 120 Hz. Die Armee der Fans der PlayStation-Konsole ist sehr zufrieden mit diesem Wunder der Technologie.

9.8 / 10
Bewertung

Die beste in sich geschlossene Virtual-Reality-Brille

Oculus Go - 64 GB
24 600

Ich freue mich sehr, dass das Unternehmen Oculus nicht nur auf den Lorbeeren des Pioniers der VR-Technologie beruht, sondern auch weiterhin ein anerkannter Marktführer und ein echter Fortschrittstreiber ist. In der neuen Go-Linie gibt es eigenständige Geräte, mit denen Sie ohne Kabel und Anschluss an einen PC in die Welt der virtuellen Realität eintauchen können. Das Smartphone wird jedoch nur für die Ersteinrichtung des Headsets und das Herunterladen von Anwendungen in der Zukunft benötigt.

Konstruktionsmerkmale: einteiliger Körper aus Spezialschaumstoff, atmungsaktives Gewebe, praktisches Befestigungssystem am Kopf. Die Brille ist mit einer hochmodernen Präzisionsoptik ausgestattet. Betrachtungswinkel - 100 °. Die Anzeigeauflösung beträgt für jedes Auge 2560 × 1440 oder 1280 × 1440. Frequenz - 60-72 Hz. Es gibt integrierte Surround-Sound-Treiber. Das betrachtete Modell hat 64 GB, es gibt eine etwas günstigere Version von 32.

Hauptvorteile:
  • Stylisches Design, verstellbare Träger;
  • USB-Anschluss zum Anschließen des Ladegeräts, 3,5-mm-Buchse für einzelne Kopfhörer;
  • Eine große Anzahl von Anwendungen (mehr als 1000);
  • Einsatz zur Verwendung mit Brillen;
  • Praktische kompakte Steuerung.
Nachteile:
  • Es ist keine externe Speicherkarte vorgesehen.
10 / 10
Bewertung
Bewertungen
Der lang ersehnte Kauf ist völlig gerechtfertigt. Die Auflösung ist sogar besser als die des Risses. Dies ist natürlich ein mobiles Gerät, und Sie sollten keine übermäßigen Anforderungen an das Gerät stellen. Aber im Allgemeinen ist alles großartig.

Welche Brille oder welchen Virtual Reality Helm kaufst du besser?

Bei der Auswahl der besten VR-Brillen und Helme ist zu beachten, dass dieses Gerät als solches nicht als Kinderkaleidoskop geeignet ist. Es ist immer zu beachten, dass es sich um ein zusätzliches Gerät handelt und für den Betrieb entweder ein gutes Gaming-Smartphone, ein leistungsstarker Gaming-Computer oder eine Spielekonsole erforderlich ist. Alle Premium-VR-Geräte sind für eine leistungsstarke Grafikkarte, einen Prozessor und einen Arbeitsspeicher eines PCs optimiert, während preisgünstige und mittelgroße Geräte häufig ein Smartphone verwenden, häufig mit bestimmten technischen Parametern und Abmessungen.

Fügen Sie einige eingeschränkte Inhalte und Software für VR-Headsets hinzu. Zum Beispiel zögert ein Gigant wie Apple immer noch, die Entwickler von VR-Anwendungen zu treffen. Aber auf jeden Fall können Sie mit Google Cardboard mit einem einfachen Karton ganz neue Eindrücke gewinnen und die virtuelle Welt nicht in Worten, sondern nach Ihren eigenen Gefühlen und Empfindungen erlernen. Und Besitzer von VR-Geräten der Premiumklasse können bereits in den Rang der „Virtual-Reality-Monster“ aufgenommen werden. Und nicht umsonst hat Facebook-Besitzer Mark Zuckerberg Oculus VR 2014 für 2 Milliarden US-Dollar gekauft. Wir warten also auf neue leistungsstarke innovative Lösungen in der virtuellen Realität.

Loading...